"Es sind kleine Rädchen, die Großes in Bewegung setzen"

ANDREAS AUGUST FRIEDRICH NISSEN & ALWINE SCHULZE-NISSEN STIFTUNG

UNSERE MISSION

Hilfe zur Selbsthilfe

Getreu dem Motto „Gemeinsam schaffen wir das!“ hat die Nissen Stiftung seit ihrer Gründung mehrere hundert junge Menschen sowie Erwachsene in die Lage versetzt, ihre selbst gesteckten Ziele zu verwirklichen. Sei es in ihrer beruflichen bzw. persönlichen Entwicklung zur Erlangung qualifizierter Abschlüsse oder bei der Vorbereitung auf eine selbstständige Existenz sowie im Rahmen von Schulentwicklungsprojekten. Mit Hilfe der finanziellen Unterstützung aus den Mitteln der Nissen Stiftung konnten Lebensziele sowie Projekte realisiert werden, die ohne diese Förderung nicht möglich gewesen wären.

Andreas August Friedrich Nissen & Alwine Schulze-Nissen Stiftung

Bilanz der letzten Jahre

€ 453.500

Förderbetrag Existenzgründer

€ 715.000

Fördersumme insgesamt

€ 125.410

Förderbetrag
im Bereich Bildung

€ 135.018

Förderbetrag Schulprojekte

18

Netzwerk
Partner

Mehrere Hundert

Dankbar
Geförderte

Die Köpfe hinter der Stifung

Das Team der Nissen Stifung

Die Zusammensetzung des ehrenamtlich tätigen Vorstandes aus den Bereichen Wirtschaft und Wissenschaft bietet die fachlichen Voraussetzungen für die Auswahl von Bewerbern und Projekten. Erfahrung und Expertise aus freiberuflichem, kammer- und hochschulpolitischem Umfeld sorgen für eine gute Vernetzung zu Menschen und Institutionen.

Jan Eutert

Vorstands-
vorsitzender

Geschäftsführer TGI Mittelstands-
beratung

Prof. Dr. Jürgen Grabe

Vorstand

Technische Universität Hamburg

Norbert Ussleber

Vorstand

Betriebsberater Handwerks-
kammer Hamburg

Ursula Laufköter


Verwaltung und Organisation der Stiftung

ENGAGEMENT

Zweck der Stiftung

Der ursprüngliche Stiftungszweck: “Junge, befähigte Studenten und Handwerksgesellen bei der Vorbereitung auf eine selbständige Existenz und deren Schaffung finanziell zu unterstützen” wurde im Laufe der Zeit mehrfach angepasst.

Historie

Stiftung mit Tradition

Andreas August Friedrich Nissen – ein Ende des 19. Jahrhunderts bedeutender und angesehener Hamburger Bauunternehmer – engagierte sich in besonderem Maße für die Entwicklung der heutigen Stadtteile Rotherbaum, Grindel, Winterhude sowie Eimsbüttel und wurde so ein wohlsituierter Bürger seiner Heimatstadt.

Newsletter abonnieren!

Falls Sie Interesse haben, mehr über das Wirken der Nissen Stiftung zu erfahren,
so können Sie sich gern mit einem Klick auf den „Button“ für unseren Newsletter anmelden,
den wir halbjährlich postalisch versenden.